Aion

11/08/2012

0 Comments

 
Einen besonders spielerfreundlichen Weg haben die Betreiber von Gameforge bei Aion eingeschlagen. Das zuvor an ein Abo geknüpfte Fantasy-Browsergame steht nun endlich kostenfrei zur Verfügung. Dem Spielvergnügen sind keine Grenzen mehr gesetzt. Ehemalige Abo-Inhaber gelangen zu einem besonderen Status, der mit ein paar Boni aus dem Gold-Club besonders an Attraktivität gewinnt. Doch nun hat auch der ganz normale Spieler die Möglichkeit sämtliche Klassen zu spielen, seinen Charakter zu leveln und an allen Quests teilzuhaben.
Nach der Registrierung kann direkt der Download gestartet werden, der den Spieler in eine bislang noch nicht gekannte Fantasy-Welt entführt. Nachdem sich für eine Fraktion entschieden und die Hauptklasse gewählt wurde, wird gegen die gegnerische Fraktion oder die "neutralen" Balaur gekämpft. Die Echsenwesen sind beiden Völkern gegenüber feindlich gesonnen und stellen zwischen beiden einen ausgleichenden Balancegegner im Spiel dar. Die Unterteilung der Charaktere in vier Klassen führt dazu, dass der Spieler sich ab der neunten Stufe für eine zugeordnete Unterklasse entscheidet. Mit dem Abschluss einer Quest in Level 9 besteht die Möglichkeit, die Welt Atreia fliegend zu erkunden und zu erobern, was durch die hohe Grafikqualität ein unbeschreibliches Spielvergnügen ergibt
 
 
Tauche ein in die Zeit des 1. Weltkrieges – mit Supremacy 1914

Bei der Kriegssimulation Supremacy 1914 übernimmt man eine Nation aus Europa und wird deren Anführer. In einer Welt voller Konflikte rund um politischer Macht und Rohstoffen musst du deine Nation zur Spitze führen.
Das kostenlose Browsergame ist dabei rundenbasiert aufgebaut: Eine Runde dauert 4-6 Wochen und wird von bis zu 30 realen Spielern bestritten. Bei 230.000 registrierten Spielern hat man stets anspruchsvolle Gegner und starke Verbündete zur Verfügung.
Als Oberhaupt der Nation musst du dabei die wichtigsten Aufgaben im Land erledigen. Ob Kasernen für Soldaten, Industrie für die Kriegsmaschinerie oder ein ausgedehntes Infrastrukturnetz zur besseren Landesversorgung – dein Aufgabenbereich ist sehr facettenreich. Natürlich solltest du auch diplomatisches Geschick an den Tag legen, denn zum Sieg wirst du starke Verbündete brauchen.
Das Browsergame Supremacy 1914 ist sehr übersichtlich und bedienerfreundlich aufgebaut. Ein weiteres Schmankerl ist die animierte Karte, auf denen Truppenbewegungen live verfolgt werden können. Auch für Einsteiger ist dieses Browsergame bestens geeignet – nicht umsonst hat es wohl 2009 den Communit Award zum besten Browsergame des Jahres eingefahren!